Analogabschaltung bei Vodafon Kabel Deutschland

Am 12. Februar wird analoges Kabel abgeschaltet !

Am 12. Februar 2019 schaltet Vodafon Kabel Deutschland die analogen Fernseh- und Radioprogramme ab.

Damit geht eine Technik zu Ende, die in den 1930er Jahren mit dem Radioempfang begann und in den 1950er Jahren den Einzug des Fernsehens ermöglichte.

Wer ist betroffen ?

Ausschließlich Kunden von Vodafon Kabel Deutschland, die noch ältere Fernseh- und Radiogeräte besitzen, sind von der Umstellung betroffen. Viele moderne Fernsehgeräte haben das digitale Empfangsgerät bereits integriert

Was müssen Sie tun ?

Wer kein digitales Empfangsgerät besitzt, kann seinen Fernseher mit einem digitalen Kabelreceiver aufrüsten. Oder er schafft ein neues TV-Gerät an.

Neuere Flachbildfernseher, die nicht älter als sechs Jahre sind, können in den allermeisten Fällen bereits mit den digitalen Signalen umgehen. Das ist leicht zu überprüfen: Wenn Sie digitale Fernsehsender wie z.B. Tagesschau24, Bayern 3, WDR, ZDF neo oder den NDR in HD empfangen - erkennbar an dem HD-Symbol neben dem NDR Logo -  schauen Sie bereits Fernsehen über ein digitales Signal.

Ist eine Vertragsänderung nötig ?

NEIN !!!! Durch die Analogabschaltung ist kein neuer Vertrag nötig, auch wenn Medienberater etwas anderes behaupten !

Im Zweifelsfall fragen Sie uns, wir geben gerne Auskunft.

Wie kann ich weiterhin Radio empfangen ?

Im einfachsten Fall durch den Anschluß einer Wurf- oder Zimmerantenne, um UKW zu empfangen.

Es gibt auch Receiver für das digitale Radio per Kabel.

Neue Sender-Sortierung !

Mit der Abschaltung des analogen TV-Programms werden auch die digitalen Sender neu sortiert. Somit sind auch diejenigen betroffen, die ihr Fernsehprogramm bereits digital empfangen – es muss ein neuer Sendersuchlauf gestartet werden, sobald Vodafon umgeschaltet hat.

 

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung:  0441 43257